Bericht von Peter Gierlach

Dieses Jahr nahmen vom 28. Juli bis zum 2. August insgesamt fünf "Wölfe"
am 5-Tage-OL in Uslar teil: Sylke und Bernd Höfner sowie die komplette
Familie Gierlach (Julia, Anna und Peter).

Sylke startete in der D21A Long, Bernd und Peter konkurrierten in der Klasse H50-,
Julia lief in der D-14 und Anna in der D-16.

Der OLV Uslar hatte auch diesmal wieder für anspruchsvolle Bahnen in wunderschönen
Waldgebieten gesorgt. Auch das Wetter hätte kaum besser sein können, an den ersten Tagen
war es manchmal schon zu warm (um die 30 Grad).

Die beiden H50er lieferten sich ein enges Rennen, das schlußendlich auf dem
sechsten Platz für Peter, direkt gefolgt von Bernd auf dem siebten Platz (von 16)
endete. Sylke kam in der hammerharten Klasse D21AL (ihre eigentliche Klasse D35
kam aus Teilnehmermangel nicht zustande) auf den elften Platz.

Anna konnte den vierten Platz von insgesamt 8 Teilnehmern in der D-16 erringen.
Besonders erfreulich war das Abschneiden von Julia: Nach etwas Anlaufschwierigkeiten
in den ersten Etappen errang sie sowohl bei der vierten als auch bei der fünften
und letzten Etappe jeweils den Tagessieg in der Klasse D-14 und kam somit
in dieser Klasse als Dritte der Gesamtwertung noch auf das Podest !

Die Wölfe waren auch in der örtlichen Zeitung zu bewundern: Das Foto zum Zeitungsbericht
über den 5-Tage-OL zeigt Anna Gierlach beim Start zur vierten Etappe.